Verein Konfliktschlichtung e.V.

Liebe Besucherinnen und Besucher,

vor dem Hintergrund der aktuellen Lage in Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona-Virus sind auch wir verpflichtet, entsprechende Maßnahmen zu ergreifen. Daher muss unser Büro in der Kaiserstr. 7, 26122 Oldenburg für Publikumsverkehr momentan geschlossen bleiben.

Dennoch sind wir für Sie da!

Wir bieten die Beratungen vorerst telefonisch an. Wenn Sie Beratungsbedarf haben, scheuen Sie sich nicht davor, uns anzurufen. Das Büro ist weiterhin erreichbar und vermittelt Ihre Anrufe weiter. Ebenso melden wir uns, wenn Sie eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen oder uns eine Nachricht unter info@konfliktschlichtung.de senden.

Unsere Arbeit geht weiter, bitte haben Sie Verständnis für eine den Umständen geschuldete Verzögerung und geben Sie acht auf sich!

Konfliktschlichtung e.V. – Hilfe in Krisenzeiten
Heimarbeit, Existenzsorgen, keine Kinderbetreuung, ganztägig auf engem Raum zusammengesperrt, soziale Kontakte und Ausgang eingeschränkt: Das sind hohe persönliche Belastungen. Es kommt vermehrt zu emotionalem Stress, familiären Spannungen und Konflikten. Diese bilden erfahrungsgemäß den Nährboden für häusliche Gewalt.

Was tun, wenn sich der Druck in Gewalt entlädt? „Mit Gewalt geht alles. Sogar kaputt“ (S. Razak). Die wenigsten Menschen wollen Gewalt ausüben, die wenigsten Menschen wollen ihre Beziehungen und ihre Familien „kaputt“ machen. Diese Menschen brauchen Unterstützung, diese Menschen brauchen Ansprechpartner.
Die Täterberatungsstelle (OLIP) des Vereins Konfliktschlichtung e.V. bietet ab sofort ausgeweitete Sprechzeiten an.
Persönliche Beratungsgespräche dürfen in Zeiten der Corona-Verbreitung nicht angeboten werden, somit ist auch das wöchentliche Gruppentraining erst einmal ausgesetzt. Die Beratung findet aber weiter statt! Scheuen Sie sich nicht, per E-Mail oder telefonisch Kontakt zum Verein Konfliktschlichtung aufzunehmen, wenn Sie eine Eskalation befürchten, oder auch einfach über die aktuelle Situation zuhause sprechen wollen.
Außerdem sind wir natürlich weiterhin, auch für die Konflikte, die nichts mit häuslicher Gewalt zu haben, also alles im Rahmen der außergerichtlichen Einigung (Täter-Opfer-Ausgleich) für Sie da!
Wir bieten für Betroffene zeitnah, unbürokratisch und kostenfrei Unterstützung an. Wenn Ihnen ein Schaden oder eine Gewaltsituation passiert ist oder Sie einen Schaden oder ein Vergehen wiedergutmachen wollen, nehmen auch Sie mit uns innerhalb der angegebenen Bürozeiten telefonisch Kontakt auf.

Das Büro ist zunächst einmal bis zum 18.04.2020 durchgängig von Montag – Freitag 9:00 – 18:00 Uhr und Samstag 10:00 – 15:00 Uhr besetzt.

Kontakt: Konfliktschlichtung e.V. Telefon: 0441 – 27293, Fax: 0441 – 3503227, E-Mail: info@konfliktschlichtung.de Homepage: www.konfliktschlichtung.de


Notfallkontakte

Vom Deutschen Präventionstag  zur Verfügung gestellt. Ein schneller und unkomplizierter Zugang zu Hilfsangeboten in Notfall- und Krisensituationen.

 

Polizei

Tel. 110

Feuerwehr/Rettungsdienst

Tel. 112

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

Tel. 116 117

Opfer-Telefon des WEISSEN RINGS

Tel. 116 006

Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“

Dieser Kurzfilm gibt Einblicke in das Hilfetelefon.

Tel. 0800 01 16 016

Hilfetelefon für Häusliche Gewalt gegen Männer

Tel. 0511 12 35 890

Hilfeportal Sexueller Missbrauch

Tel. 0800 22 55 530

Niedersächsisches Krisentelefon gegen Zwangsheirat

Tel. 0800 06 67 888

Hilfetelefon „Schwangere in Not“

Tel. 0800 40 40 020

Pflegetelefon

Tel. 030 20 17 91 31

„Nummer gegen Kummer“ für Kinder und Jugendliche

Tel. 116 111

„Nummer gegen Kummer“ Elterntelefon

Tel. 0800 11 10 550

Evangelische Telefonseelsorge

Tel. 0800 11 10 111

Katholische Telefonseelsorge

Tel. 0800 11 10 222

Online-Beratungsangebote

Online-Beratung des WEISSEN RINGS für Opfer und Zeug*innen einer Straftat

Online-Beratung der NummergegenKummer für Kinder- und Jugendliche

Online-Beratung des Hilfetelefons „Gewalt gegen Frauen“

Online-Beratung der Stiftung Opferhilfe Niedersachsen

Online-Beratung des Hilfetelefons „Schwangere in Not“



Wir informieren Sie auf unserer Seite über die Mediation in Strafsachen (Täter-Opfer-Ausgleich), unser Schulprojekt Kommunikation In Der Schule (ProKIDS) und über Mediation im Allgemeinen.

Der Verein Konfliktschlichtung bietet den Täter-Opfer-Ausgleich als soziale Dienstleistung kostenlos für alle Beteiligten in strafrechtlichen Konflikten, zum einen im Jugendbereich für das Stadtgebiet Oldenburg und zum anderen im allgemeinen Strafrecht (Erwachsenenbereich ) im Landgerichtsbezirk Oldenburg an.

Hierbei wird mit den Methoden der Mediation und nach den bundesweiten Qualitätsstandards für den Täter-Opfer-Ausgleich gearbeitet.